Mindelheim 2019 Ergebnis

Es war spannend bis zur letzten Wertung.

In Mindelheim war der letzte Lauf der Mavic Heiss Serie 2019 bis zur abschließenden Wertung spannend. Vor dem Rennen hatte ja Fabian Danner (team Erdgas Schwaben) einen Vorsprung von vier Punkten. Jonas Schmeiser (RSC Kempten) musste also zwei Plätze vor Fabian Danner ins Ziel kommen, wenn er noch den Cup gewinnen wollte. Es wurde ein sehr schnelles Rennen und gleich die erste Wertung nach zehn Runden ging an Jonas Schmeiser vor Fabian Danner. Auch die Wertungen in den Runden 20 und 30 holte sich Jonas Schmeiser. Dann fuhr Johannes Herrmann (Team Erdgas Schwaben) auf und davon, wurde aber schließlich wieder eingeholt. Nun wurde das Rennen bis zur letzten Wertung für die zahlreichen Zuschauer noch sehr spannend. Nur wenn ein Fahrer noch zwischen Schmeiser und Danner gefahren wäre, wäre Jonas Schmeiser Gesamtsieger geworden. Die letzte Wertung musste die Entscheidung bringen. Im Zielsprint siegte dann Fabian Danner vor Jonas Schmeiser und Herrmann Keller (Rad Union Wangen).

In der Tageswertung des 29. Kriteriums in Mindelheim siegte Jonas Schmeiser vor Fabian Danner und Tim Wollenberg. Unter den Top 10 waren als Vierter Herrmann Keller, Johannes Herrmann als Fünfter, Silias Motzkus (Team Erdgas Schwaben) als Sechster. Platz zehn belegte Marco Barke (Team Erdgas Schwaben).

In der Gesamtwertung siegte Fabian Danner mit 80 Punkten vor Jonas Schmeiser mit 78 Punkten und Johannes Herrmann mit 66 Punkten.

Im Amateur-Rennen gewann Maximilian Priewich (Team Magnesium Pur) vor Timo Funk (Veloclub Regensburg) und Benjamin Stauber (Team Embrace The World Cycling). Es wurden auch noch Olympics-Rennen, Senioren-Rennen, Jugend- und Junioren-Rennen sowie ein Fette-Reifen-Rennen ausgetragen. Bei letzterem waren 18 Kinder am Start.

Was der Mavic Heiss Cup – mit 35 Jahren die älteste Rennserie in Deutschland – für die Sportler bedeutet, zeigt sich auch daran, dass zwei Fahrer, die 2019 bei Rennen des Cups dabei waren, jetzt in Yorkshire/England bei der Rad-Weltmeisterschaft am Start sind. Dabei handelt es sich um Georg Steinhauser (Rad Union Wangen), der in Sonthofen das Amateurrennen gewann, und Georg Zimmermann aus Augsburg, der in Leutkirch am Start war.

Auch Marco Brenner aus Augsburg war 2018 Gesamtsieger in der Jugend. Jetzt startet er bei der WM in der Junioren-Klasse. Aber auch Lisa Brennauer, Pascal Ackermann (er gewann 2014 in Günzach), Patrik Haller und John Degenkolb waren schon auf einem Rennen der Allgäu Rennserie. Sie alle sind jetzt bei der WM am Start.

Georg Zimmermann (Tirol KTM Cycling) war jahrelang im Nachwuchscup dabei und wird jetzt WT-Profi beim Team CCC.

Yannik Steimle (Team Vorarlberg) war 2019 Sieger beim Straßenrennen in Burggen. Er hat sich dem WT Team Deceuninck – Quic-Step angeschlossen. Zwei Sportler, die 2019 im Mavic Heiss Cup waren, sind ab jetzt Sportler bei WorldTour Teams.

Klaus Görig

Anmerkung 1: Beim Amateurrennen war auch Dominik Roels (Team Cölner Straßenfahrer) am Start und belegte einen hervorragenden vierten Platz. Roels (geb. 1987) war bis 2010 Profi beim UCI ProTeam Milram und fuhr u. a. bei der Vuelta in Spanien und beim Giro d’Italia.

Anmerkung 2: Armin Schuhbeck (Mavic) und Herbert Heiss (Radcenter Heiss) waren auch bei der Gesamtsiegerehrung im Mavic-Heiss-Cup 2019 zugegen und haben die Geldpreise persönlich übergeben.

Die Erstplatzierten KT/Elite v.l.: Fabian Danner (2), Jonas Schmeiser (1), Tim Wollenberg (3)
Foto: Klaus Görig
Mindelheim2019C_split_1

Mindelheim2019C_split_2

Nachfolgend die Ausschreibung zum 29. Altstadtkriterium in Mindelheim:

MindelheimA2019

MindelheimB2019

MindelheimC2019